bk2de
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   bk2de bei flickr
   fanni in sanse
   Mathieu

http://myblog.de/bk2de

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hallo aus Cottbus, der Stadt ohne Skyline

Für alle die es noch nicht wissen oder bemerkt haben:Wir sind zurück! Zurück im Land des Döners, des Kasslers, der Kartoffeln, des echten Bieres (Kölsch ausgeschlossen) und der Barmer bzw. DAK Versicherungskarten. Nach einigen Tagen der mütterlichen Fürsorge von Familie und Freunden, haben wir nun die Kraft gesammelt um unser Werk zu vollenden. Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei Allen, die uns seelisch und moralisch unterstützt haben.

Nach dem Abschied von Shanghai erkundeten wir noch die letzten Ziele China`s (Beijing und Hong Kong). In Beijing wurden wir herzlichst von unser guten Freundin Lulu und ihrer Familie empfangen, die uns so einige interessante Ecken der Hauptstadt zeigten u.a. Mittelpunkt der Erde, Verbotene Stadt, Friedensplatz, die Große Mauer und eines der besten Restaurants in Peeking von Lulu's Tante.

Unser nächstes Ziel nach 3 Tagen war Hong Kong, die Stadt der Superlative. Jeder der schon einmal dort war, wird es verstehen, dass wir nicht alles wiedergeben können. Hong Kong ist verdammt hoch und schnell. Der Wahnsinn! Und wir waren pünktlich zum Frühlingsfest dort, um halb China anzutreffen.
Mit den restlichen Euro`s, die wir noch hatten machten wir uns dann noch einen kleinen Abstecher nach Thailand (Kommentar Matthias:"wie abgefahren klingt das denn!"lachen) - Inseln, Sonne, Strand und Regen.

Nach 12 Stunden Busfahrt nach Bangkok, 12 Stunden Flug nach Frankfurt und 7 Stunden Zugfahrt nach Cottbus waren wir dort,wo wir vor über 7 Monaten starteten.

Nebenbei sind hier ein paar kleine statistische Zahlen:
wir haben in 32 verschiedenen Betten geschlafen,
10 unterschiedliche Flüge gehabt,
8 interessante und abenteuerhafte Busreisen erlebt,
1 Zugfahrt in der Nacht verschlafen und
ein paar Fahrten mit TUk TUK, Taxi, Wassertaxi, Boot, Fähre, S-U-Seil-Zahnrad-Bahn, Fahrrad, Transrapid überstanden
und für alles xxxx,xx EU ausgegeben, die wir nicht besser hätten investieren können!!





















































17.4.06 16:53


hallo aus shanghai, die stadt ohne feuerwerk

wahsinn! es ist 2006 und wir sind in shanghai! ein frohes neues w?nschen wir allen, die wir nicht erreichen konnten.

wir haben auf einer dachterasse (mit blick auf die skyline) reingefeiert. leider mussten wir feststellen, dass unsere erwartungen f?r ein chinesisches feuerwerk in einem tischhfeuerwerk wiedergespiegelt wurden. aber hey, daf?r soll die bombe in ein paar wochen losgehen, wenn das chinesische neujahr startet.
wir hatten trotzdem in einer kleinen bar unseren spass, der um sechs uhr endete.

gestern haben wir auch einen kleinen tagesausflug nach hangzhou gemacht und uns eine touri-tour geg?nnt. 6 "highlights" in 6 stunden. wir haben zwar kein wort verstanden, aber es war sch?n, toll, super, anstrenged, laut, hektisch und lustisch.

die tage werden wir weiter an unserem entwurf arbeiten, da wir in 10 tagen abgabe haben.

bis dann und viele gr??e
bj?rn und matthias































4.1.06 17:51


hallo aus shanghai, die stadt ohne schnee

auf der verzweifelten suche nach dem schnee haben wir uns wieder in die skihalle von shanghai begeben. sch?n, wei?, anstrengend und schmerzhaft war es. 14 tage sp?ter, p?nktlich zum weihnachtsfest haben wir ihn, den schnee, dennoch auf der stra?e gefunden. nat?rlich war es kein orginal schnee, sondern nur fake

weihnachten haben wir uns zu einem deutschen essen in der m?nchner freiheit getroffen und mit einem charmanten weizen angesto?en.
silvester werden wir nun doch in shanghai bleiben und nicht wie geplant nach hong kong d?sen. falls sich noch jemand ?berraschen lassen will, ob die chinesen ein paar raketen zu neujahr in den himmel jagen, er sei willkommen.

in diesem sinne
bj?rn und matthias





















29.12.05 09:18


hallo aus shanghai, die stadt ohne heizung

es ist kalt geworden in china. wir frieren uns hier bei charmant-feuchten -2 bis 5?C einen ab und selbst unsere klimaanlage welche nun als heizung dient mag nicht wirklich unser kleines zimmer aufheizen.
tut uns leid, dass wir nicht mehr so oft einen spannenden text liefern k?nnen, aber unser n?chster trip startet erst wieder in 14 Tagen..yeah!
bis dahin k?nnen wir euch ?ber die vorweihnachtliche stimmung informieren, d.h. in jedem supermarkt/einkaufszentrum steht ein weihnachtsbaum und es wird herrliche chinesische weihnachtsmusi mit schlumpf?hnlichen stimmen gespielt. falls wir davon noch nicht genug erw?rmt werden, gehen wir einfach raus und genie?en die w?rme durch k?rperkontakt (bitte nicht falsch verstehen - siehe bilder )
unser entwurf vollzieht sich nur schleppend und wir k?mpfen bei jeder konsultation mit dem themen feuerwehr, service-eingang und statik ... was ist das?!

in diesem sinne, warten wir jetzt weiter auf warmwasser und sagen ni h?o nach d?gu?
bj?rn & matthias



































15.12.05 10:12


hallo aus shanghai, die stadt wo die sonne noch scheint

nach einer kleinen pause melden wir uns wieder zur?ck. in der zwischenzeit haben wir nat?rlich wieder unz?hlige spannende ereignisse erlebt. wir waren/haben: uns die haare schneiden lassen (ich nenn es mal eine interessante erfahrung - matthias geht nicht mehr in asien zum friseur), die stadt von oben gesehen (aus dem 88.stock des jin mao towers), viele gutbesuchte u-bahnen und busse gef?hlt, sind mit dem transrapid mit 430 sachen durch shanghai ged?st (wow!), unsere fake sachen reparieren lassen und viele interessante k?stlichkeiten gegessen

leider hatte matthias sein rechner auch einen virusanfall ?berstehen m?ssen, aber nach einer woche reinigungsarbeit auf seinem rechner l?uft jetzt alles wieder rund. so waren wir eine woche von der au?enwelt abgeschieden und konnten nicht die weltgeschichte verfolgen. statt dessen haben wir von einem kumpel die mutter vom flughafen abgeholt, was sich dann aber zu einem ?berraschungsbesuch von matthias seinem bruder heraus stellte
den entwurf konnten wir also erst diese woche konstruktiv starten und werden sehen, was wir in 6 wochen spannendes entwickeln k?nnen. aufgabe ist es ein hotel gegen?ber von einem hotel zu erbauen - ?hm ja...wenn jemand ne idee hat...

wir genie?en jetzt noch ein wenig die sonne und die temperaturen um 12?C.

viele gr??e ins kalte deutschland
bj?rn und matthias




























































25.11.05 08:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung